0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Neuheiten: Ab heute im Plattenladen

-

Neuheiten: Ab heute im Plattenladen

Ob man dieses Wochenende lieber in tiefgründiger Grübelei verbringt, in anspruchsvolle und doch lockere Klänge der Mandoki Soulmates eintaucht, sich ruhigem Alternative der Connells hingibt oder ordentlich abfeiert mit Doll Circus: da sollte für jeden was dabei sein.

Quicksand: DISTANT POPULATIONS:

„Keine einzige Nummer überschreitet die Vier-Minuten-Marke, aber das merkt man nicht. Das Album ist tiefgründig, voller Substanz und thematisch so zeitgemäß wie es nur sein kann.“

Hier geht’s zur Review…

Mandoki Soulmates: UTOPIA FOR REALISTS: HUNGARIAN PICTURES

„Die durchdacht konstruierten, dennoch erstaunlich locker und frei fließenden Kompositionen von zwei bis 27 Minuten Länge werden hier in selten schöner Einheit von Superstars des Jazz à la Al Di Meola, Randy Brecker, Till Brönner und Bill Evans sowie Giganten des Classic Rock angereichert.“

Hier geht’s zur Review…

Doll Circus: EAT THIS!

“Mit der auf EAT THIS! zelebrierten charismatischen Hommage an die Heydays der Popkultur, dürfte der Fünfer bei der aktuellen Retro-Chic-Welle eine stets wachsende Fanbase um sich scharen.”

Hier geht’s zur Review…

The Connells: STEADMAN’S WAKE

„STEADMAN’S WAKE ist ein feines, in sich ruhendes Alternative-Rock-Album, das in der Klangwelt von The Posies, Big Star und den frühen R.E.M. seinen Claim absteckt.“

Hier geht’s zur Review…

Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Weiterlesen

Rock Meets Classic: So sah es bei der Show in Ludwigsburg aus

Bis zum 21. April ist die Reihe "Rock meets Classic" noch in Deutschland auf Tournee. Diesmal mit von der Partie sind Tarja Turunen, John...

CLASSIC ROCK präsentiert: Elliott Brood live

Gerade eben erst haben Elliott Brood ihr neues Album COUNTRY veröffentlicht, demnächst steht das kanadische Alternative-Country-Trio dann auch an vier Terminen auf deutschen Bühnenbrettern. 16.04....

Was macht eigentlich die Marshall Tucker Band?

›Can’t You See‹ aus dem Jahr 1973 erreicht seinerzeit zwar nur Platz 108 in den Billboard-Charts, hat sich aber schon lange zu einem Southern-Rock-Klassiker...

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Advertisment -