Review: Bullet – LIVE

-

Review: Bullet – LIVE

- Advertisment -

Bullet Live

Spielfreude, Spaß und Spannung

Für Bullet war es langsam an der Zeit, eine Live-Platte auf den Markt zu bringen. Schließlich legen die Schweden bei ihren Konzerten seit 2001 einen hohen Unterhaltungswert an den Tag. Die Aufnahmen für das Album entspringen drei Shows der letzten Europatournee von 2017 bis 2018. Neben Stimmungshits wie ›Stay Wild‹, ›Dusk Til Dawn‹ oder ›Bang Your Head‹, im Zuge deren solider Aufnahmequalität man sich beinah mitten in der Menge glaubt, befinden sich auf LIVE daher auch viele Tracks von ihren beiden jüngsten Werken. Bei jeder Note kann man Bullet ihre Spielfreude anhören, eigentlich ist es schade, dass man nicht einfach gleich eine Live-DVD statt nur einen Audiomitschnitt veröffentlicht hat. Trotzdem wird auch rein akustisch schnell klar, dass bei dieser Band vieles stimmt und man bei einem ihrer Konzerte – zumindest wenn man sich für ihren Stil, der irgendwo zwischen AC/DC und Accept liegt, begeistern kann – wirklich auf seine Live-Kosten kommt. Als Hardrock-Fan wird man bei diesen Aufnahmen nur schwer die Füße stillhalten können.

7/10

Bullet
LIVE
STEAMHAMMER/SPV

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Status Quo: Tour für 2022 geplant

Nachdem die Briten zuletzt ihre Backbone-Tour für 2020 absagen mussten, gibt es jetzt neue Termine. Im Frühling und Spätsommer 2022...

Van Morrison: Livestream zum neuen Album

Das neue Doppelalbum LATEST RECORD PROJECT: VOLUME 1 wird mit einem entsprechenden Livestream gefeiert. Nachdem Release-Parties im Moment schwierig sind,...

Humble Pie: Der Strudel des Erfolgs

Im Jahr 1971, also vor 50 Jahren, sind Humble Pie auf dem Höhepunkt ihrer Karriere. Die Briten, einst als...

Thunder im Interview: „Es ist doch nur Rock’n’Roll…“

Sie wissen natürlich, dass es momentan andere Prioritäten gibt, aber man kann Thunder ihren Frust darüber, nicht mit ihrem...
- Werbung -

Thundermother: Größtes, kleinstes Konzert in Berlin

Nachdem im Berliner Olympiastadion schon Rekorde für das größte Publikum aufgestellt wurden, gibt es jetzt einmal das Gegenteil: das...

Reach: Über THE PROMISE OF A LIFE im Video-Interview

In den letzten Jahren waren Reach eine dieser schwedischen Rockbands, wie man sie inzwischen gut kennt. Lange Haare, sleazig...

Pflichtlektüre

IQ – THE ROAD OF BONES

Prog Rock in Vollendung: So machen Dramatik und Tiefgang...

Neuheiten: Ab heute im Plattenladen

Seit heute stehen die neuesten Alben von Okta Logue,...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen