Review: Steve Hackett – AT THE EDGE OF LIGHT

-

Review: Steve Hackett – AT THE EDGE OF LIGHT

- Advertisment -

Steve Hackett AT THE EDGE OF LIGHTAuch nach mehr als zwei Dutzend Studioalben gehen dem früheren Genesis-Gitarristen die Ideen nicht aus.

Man muss gleich zweimal nachzählen, um die erstaunliche Zahl wirklich zu begreifen: AT THE EDGE OF LIGHT ist Steve Hacketts 26. (in Worten: sechsundzwanzigste!) Studioscheibe. Und das Erstaunlichste daran: Wirklich schwache Werke lassen sich in seiner langen Vita kaum ausmachen, großartige Leistungen dafür umso mehr. Vor allem Hacketts enorme Ausdrucksvielfalt, die sich mit ihren ungewöhnlichen Instrumentierungen gerne bis tief ins Terrain eines nicht selten arabisch beeinflussten Eth­no-Rocks vorwagt und seine britisch-progressiven Wurzeln ein ums andere Mal vergoldet, ist der Garant einer geradezu kultischen Fanverehrung. Auf AT THE EDGE OF LIGHT gehören dazu vor allem der Einsatz von Sitar, Didgeridoo, Tenorsaxophon, Tar, Violine, Vio­la, Flöte, Duduk oder Klarinette, der dem rockigen Fun­dament der Scheibe seine schillernde Farbenpracht beschert. Hinzu kommt Hacketts nahezu unfehlbares Gespür für mehrstimmige Gesänge und faszinierende Gitarrenmelodien (Beispiel: das an große Yes-Tage erinnernde ›Under The Eye Of The Sun‹), das auch diese zehn Songs zu einem echten Hörgenuss für Rock-Gourmets macht.

8 von 10

Steve Hackett
AT THE EDGE OF LIGHT
Insideout / Sony

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Status Quo: Tour für 2022 geplant

Nachdem die Briten zuletzt ihre Backbone-Tour für 2020 absagen mussten, gibt es jetzt neue Termine. Im Frühling und Spätsommer 2022...

Van Morrison: Livestream zum neuen Album

Das neue Doppelalbum LATEST RECORD PROJECT: VOLUME 1 wird mit einem entsprechenden Livestream gefeiert. Nachdem Release-Parties im Moment schwierig sind,...

Humble Pie: Der Strudel des Erfolgs

Im Jahr 1971, also vor 50 Jahren, sind Humble Pie auf dem Höhepunkt ihrer Karriere. Die Briten, einst als...

Thunder im Interview: „Es ist doch nur Rock’n’Roll…“

Sie wissen natürlich, dass es momentan andere Prioritäten gibt, aber man kann Thunder ihren Frust darüber, nicht mit ihrem...
- Werbung -

Thundermother: Größtes, kleinstes Konzert in Berlin

Nachdem im Berliner Olympiastadion schon Rekorde für das größte Publikum aufgestellt wurden, gibt es jetzt einmal das Gegenteil: das...

Reach: Über THE PROMISE OF A LIFE im Video-Interview

In den letzten Jahren waren Reach eine dieser schwedischen Rockbands, wie man sie inzwischen gut kennt. Lange Haare, sleazig...

Pflichtlektüre

Top Ten: Die traurigsten Songs für Dieselfahrer

Ganz schön dicke Luft! Als Besitzer eines Dieselfahrzeugs hat...

Slash – Freundschaftliche Fusionen

Seine Mutter starb. Seine Band trennte sich. Er wurde...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen