0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Daily Thompson: Wenn Kreise sich schließen

-

Daily Thompson: Wenn Kreise sich schließen

- Advertisement -

Manchmal gibt es im Leben diese besonderen Momente, in denen sich lose Fadenenden plötzlich zu einem großen Ganzen verknüpfen lassen. Da steht man da und denkt sich: Wenn mein Teenager-Ich das auch nur geahnt hätte, es wäre völlig ausgerastet! Daily Thompson durften eine solche Erfahrung während der Entstehung ihres neuen Albums CHUPAROSA machen. Das Dortmunder Trio um Sänger und Gitarrist Danny und Bassistin Mephi lebt und atmet Musik, liebt die 90er Jahre und deren Haupt-Genres wie Stoner, Punk, Grunge und Alternative, die sich damals vor allem aus der Szene in und um Seattle erhoben. Und genau dort, in Port Orchard, wurde die neue Platte bei Szene-Kenner- und Könner Tony Reed (Mos Generator, Stone Axe etc.) aufgenommen, der bereits ihre Platte LIVE AT FREAK VALLEY FESTIVAL 2022 gemixt hatte.

„Anfang 2023 waren wir in den Staaten und haben Tony wieder getroffen, er spielte mit seiner Band eine Show in Bremerton. Da hat Danny einfach mal auf einen kleinen Whisky-Shot gefragt, wie es denn aussieht, wenn man da aufnehmen würde.“, erklärt Mephi und Danny ergänzt: „Der hat erst nicht damit gerechnet, dass wir ernst machen.“ Doch ernst war es Daily Thompson sehr wohl und so buchte die Band ihre Flüge, um im November 2023 elf Tage ins Studio zu gehen. Das Ambiente, das Flair, die Historie dieser Gegend – „wir waren in dieser Nord Alley, da hatten Nirvana mal so ein bekanntes Foto gemacht und dann waren wir im “Central Saloon“, wo von Alice in Chains bis Sonic Youth alle gespielt haben“ – und dieselbe Wellenlänge mit Tony führten dazu, dass im Studio alles reibungslos lief und CHUPAROSA nach nur sieben Tagen im Kasten war: „Wir waren total heiß drauf und super vorbereitet. Außerdem ist Tony ein Musiknerd und er hatte zu allem was zu erzählen. Mit ihm war es ziemlich easy, weil er uns sofort verstanden hat. [Schlagzeuger] Babblz meinte, er mag die Drums von Kyuss. Also kurz Soundcheck und danach hat er da in eineinhalb Tagen nur in First Takes die Drums reingeknallt. Ich sagte, ich mag den Pixies-Bass – dann hieß es: ‘No problem at all’ und es wurde so gemacht. Ich bin total zufrieden mit der Aufnahme, es kam jetzt noch dieses I-Tüpfelchen dazu.“, so Mephi.

Als weitere Kirsche auf dem Sahnehäubchen hat Tony außerdem seinen Kumpel Bob Balch von Fu Manchu akquiriert, damit dieser ein Gitarrensolo zum Opener ›I’m Free Tonight‹ beisteuert: „Da ist uns echt die Kinnlade runtergeklappt“, erklären Mephi und Danny glücklich. „Danny hat Fu Manchu zum ersten Mal in den 90ern aufm „Dynamo“ gesehen, dass der jetzt auf unserer Platte drauf ist …“ Während die beiden mit leuchtenden Augen von ihren Erlebnissen rund um CHUPAROSA erzählen, kann man nicht anders, als sich aus ganzem Herzen für Daily Thompson zu freuen. Darüber, dass sich Kreise für diese Band geschlossen haben, darüber, dass sie ihr ganzes Herz in die Musik legen und natürlich darüber, dass CHUPAROSA ein weiteres gelungenes Werk in ihrem Katalog darstellt, mit neuen, teils fast schon sanften Vibes, die der Band sehr gut stehen: „Bei ›Diamond Waves‹ und ›Chuparosa‹ dachten wir erst: Ist das jetzt hier zu kuschelig? Können wir das überhaupt machen? Aber das sind die Songs, die bei uns live Gänsehaut verursachen, wo wir Pippi in den Augen haben.“ Dieses Pippi in den Augen kann man sich demnächst abholen, wenn Daily Thompson zusammen mit Brant Bjork oder The Great Machine durch Deutschland touren.

- Advertisement -

Weiterlesen

Video der Woche: AC/DC mit ›Can I Sit Next To You Girl‹

Dave Evans wird heute 71 Jahre alt. Der australische Sänger verbrachte 1974 eine kurze Zeit bei AC/DC. Sein Intermezzo am Mikrofon der australischen Hardrocker...

Brian May: Eine neue Welt, ein neues Ich

Nur wenige Menschen kann man mit Fug und Recht als lebende Legende bezeichnen, doch auf Brian May trifft das ohne jeden Zweifel zu. Als...

Deep Purple: “=1”

Grandioses Spätwerk Deep Purple Mark IX mit Simon McBride (Sweet Savage, Don Airey & Friends) an den sechs Saiten haben in den letzten beiden Jahren...

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Advertisment -

Welcome

Install
×