0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

-

Hexvessel – KINDRED

Geheimnisvoller Waldspaziergang zwischen Psych, Prog und Folk

Die Naturburschen von Hexvessel waren ja schon immer gut darin, Appetit zu machen auf einen schönen Waldspaziergang, bei dem man Bäume umarmt, Pilze anknabbert und Eichhörnchen dabei beobachtet, wie sie sich den Stamm rauf und runter jagen. Auf KINDRED erweisen sich die finnisch-englischen Waldbewohner aber erst so richtig als Schamanen im Auftrag von Mutter Natur. Aus Psych-Rock, Blues und Folk beschwören Hexvessel ein erdiges, morastiges, geheimnisvolles und zutiefst arkanes Stück Musik herauf, das ein bisschen so klingt, als wären King Crimson und Pink Floyd auf eine Tasse Tee zu Gast bei den Geistern des Waldes.

Und weil bei aller Versponnenheit und druidischer Gravitas immer noch seltsam anrührende, berauschende, innig empfundene Songs entstehen, kann man Hexvessel zu diesem großen Wurf der Naturmystik nur gratulieren. Vielleicht ist es ja ein Zeichen, dass ein Album wie KINDRED ausgerechnet in diesen unruhigen Zeiten erscheint. Raus mit uns also in den Wald. Alles wird gut.

8 von 10 Punkten

Hexvessel, KINDRED, SVART/MEMBRAN

- Advertisement -

Weiterlesen

Video der Woche: AC/DC mit ›Can I Sit Next To You Girl‹

Dave Evans wird heute 71 Jahre alt. Der australische Sänger verbrachte 1974 eine kurze Zeit bei AC/DC. Sein Intermezzo am Mikrofon der australischen Hardrocker...

Brian May: Eine neue Welt, ein neues Ich

Nur wenige Menschen kann man mit Fug und Recht als lebende Legende bezeichnen, doch auf Brian May trifft das ohne jeden Zweifel zu. Als...

Deep Purple: “=1”

Grandioses Spätwerk Deep Purple Mark IX mit Simon McBride (Sweet Savage, Don Airey & Friends) an den sechs Saiten haben in den letzten beiden Jahren...

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Advertisment -

Welcome

Install
×